zurück zur Ergebnisliste

Closer to Nature. Bauen mit Pilz, Baum, Lehm

Bildnachweis: MY-CO-X, MY-CO Space, 2021 © tinyBE, 2021, Foto: Wolfgang Günzel


Sonderausstellung
Berlinische Galerie
Berlin
Wo der Mensch baut, wird Natur zerstört. Dieses Dilemma wird immer deutlicher angesichts endlicher Ressourcen und dem enormen Anteil, den das Bauen an der Erderwärmung trägt. Drei Berliner Projekte zeigen, wie die Gegen- zu Mitspielern werden können. Hierfür setzen interdisziplinäre Teams mit Hilfe modernster Technologien auf die Potentiale von Pilzen, Bäumen und Lehm. Ihre Bauten gewinnen aus den grünen Werkstoffen eine ökologische Qualität, aber auch einen völlig neuen Charakter: Sie atmen, wachsen und werden somit selbst lebendig. Das überraschend sinnliche Erleben dieser Architektur schafft eine bewusste Beziehung zu unserer Umwelt und kann damit über das Materielle hinaus nachhaltig wirken. In der Ausstellung machen raumgreifende Installationen dies erfahrbar. Daneben erläutern Skizzen, Pläne, Fotografien und Modelle die drei Ansätze und Entwürfe einer zukunftsweisenden Baukultur.
Sonderausstellung
Berlinische Galerie
Berlin
10 Euro, erm. 6 Euro
bis 18 Jahre Eintritt frei
Rollstuhlfahrer / Gehbehinderung
  • Sonderausstellung

Berlinische Galerie

Adresse

Alte Jakobstraße 124-128
10969 Berlin
Tel. (030) 78 902 833
Fax (030) 789 02 70

www.berlinischegalerie.de

E-Mail

bg@berlinischegalerie.de

Social-Media
Ansprechpartner/in

Paula Rosenboom

Öffnungszeiten am IMT

10:00 - 18:00 Uhr

Eintrittspreise am IMT
10 Euro, erm. 6 Euro
bis 18 Jahre Eintritt frei